Datenschutzerklärung elanyo

Stand: April 2020

Der Schutz personenbezogener Daten ist für uns bei elanyo nicht nur Pflicht, sondern ein besonders wichtiges Anliegen. Unsere Kunden, die Endkunden unserer Kunden, unsere Partner und die Aufsichtsbehörden erwarten zu Recht, dass wir mit den uns anvertrauten Daten sorgsam umgehen. Und wir setzen alles daran, diese Erwartung nicht nur zu erfüllen, sondern zu einem wichtigen Treiber unseres unternehmerischen Handelns zu machen.

Daher verpflichten wir uns, die persönlichen Daten unserer Mitarbeiter, Partner und Kunden bestmöglich zu schützen sowie die geltenden Datenschutzgesetze einzuhalten. Ferner bemühen wir uns kontinuierlich den Schutz personenbezogener Daten zu verstärken. Diese Datenschutzerklärung erläutert, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten. Wir setzen wir uns dafür ein, dass Nutzer die Kontrolle über die Verwendung ihrer Daten behalten.

 

Wer sind wir?

elanyo GmbH

Gutenbergstr. 48

70176 Stuttgart

Geschäftsführer: Florian Stompe und Lukas Gillmann

 

Telefon: +49 711 513 400 0

Fax: +49 711 513 400 99

E-Mail: kontakt@elanyo.com

 

In dieser Datenschutzerklärung bezeichnen wir uns kurz als elanyo.

 

Wer ist Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO?

Für die Bereitstellung des Internetangebots unter elanyo.com ist elanyo die verantwortliche Stelle.

 

Welche Begriffe sind wichtig?

"Personenbezogene Daten" sind alle Informationen über eine bekannte oder identifizierbare natürliche Person ("betroffene Person"). Eine Person ist identifizierbare, wenn sie direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Bezugnahme auf eine Identifikationsnummer oder auf einen oder mehrere Faktoren, die ihrer physischen, physiologischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität entsprechen. Hierzu zählen daher auch IP-Adressen oder eindeutige Kennnummern, die in Cookies abgelegt werden.

„Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

„Drittland“ ist jedes Land außerhalb der Europäischen Union oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EU/EWR).

 

Für welche Verarbeitung gilt diese Datenschutzerklärung?

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Verarbeitungsvorgänge, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webpräsenz unter der Adresse www.elanyo.com stehen. Dies schließt sämtliche Webseiten unserer Webpräsenz ein.

 

Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Daten, die Sie uns über das Kontaktformular bzw. zur Zusendung unseres Newsletters zur Verfügung stellen.

Sie haben die Möglichkeit, sich für den Newsletter der elanyo GmbH über unsere Internetseite anzumelden. Zum Versand benötigen wir Ihren Namen, Vornamen und Ihre E-Mail-Adresse. Die Daten werden nur im Rahmen des Newsletter-Versands verarbeitet.

Über das Kontaktformular unserer Internetseite können Sie uns jederzeit eine Anfrage senden. Dabei werden folgende Informationen abgefragt: Betreff, Anrede, Name, E-Mail-Adresse und Ihre Nachricht. Die Angaben sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Alle weiteren Daten, die Sie uns im Rahmen der Anfrage übermitteln, erfolgen freiwillig. Die Daten werden nur im Rahmen der Anfrage verarbeitet.

Wird unser Datenschutz-Check Up Fragebogen ausgefüllt, müssen folgende personenbezogene Daten angegeben werden, damit wir den Fragebogen sinnvoll auswerten können und dem Interessenten/der Interessentin das Ergebnis der Auswertung per Email zukommen lassen können: Anrede, Titel, Vor- und Nachname, Organisation, Email-Adresse. Die Daten werden nur im Rahmen des Datenschutz- Check Ups verarbeitet.

 

Wofür verwenden wir Ihre Daten?

Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir um:

- Ihre Anfragen – etwa über das Kontaktformular – zu beantworten (Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO)

- Ihnen den Zugang zu speziellen Informationen oder Angeboten zu ermöglichen (Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO)

- unsere Webpräsenz nutzerfreundlich zu gestalten und weiterzuentwickeln sowie Störungen oder andere Beeinträchtigungen zu erkennen und zu vermeiden (Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO)

Selbstverständlich respektieren wir es, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen möchten. Dann können Funktionen möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Ihre Daten werden nach Erfüllung des Zwecks der Datenverarbeitung unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsvorschriften gelöscht.

 

Übermitteln wir Ihre Daten in Drittländer?

Grundsätzlich übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in Drittländern, sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht gesondert darauf hingewiesen wird. Eine Übermittlung in ein Drittland kommt möglicherweise in Betracht

- beim Einsatz von Google Analytics. In Ausnahmefällen kann es dazu kommen, dass Ihre IP-Adresse ungekürzt an Google LLC übermittelt und erst dort gekürzt wird.

Google LLC ist in den USA und damit nach Art. 44 DSGVO in einem sog. “Drittland” ansässig. Google LLC ist unter dem Datenschutzübereinkommen „EU-US Privacy Shield“ zertifiziert, womit die Einhaltung eines europäischen Datenschutzniveaus als gewährleistet gilt.

-  wenn Sie selbst von einem Drittland auf die Webpräsenz Zugriff nehmen.

Sofern wir selbst für diese Übermittlungen die Verantwortlichen sind und nicht Sie als Nutzer unserer Produkte, so stellen wir ein angemessenes Datenschutzniveau über den Abschluss von Standardvertragsklauseln der EU sicher, bzw. arbeiten nur mit EU-US Privacy Shield zertifizierten Unternehmen zusammen.

 

An wen geben wir Ihre Daten weiter?

Ihre personenbezogenen Daten werden in anonymisierter Form an Dienstleister weitergeben, die für uns Statistiken zur Nutzung unserer Webpräsenz erstellen. Nähere Informationen hierzu finden Sie weiter unten, in der Beschreibung „Nutzungsanalyse und Tracking (Google Analytics)“.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die bei der Nutzung unserer Website erhoben werden, erfolgt zum Teil durch Auftragsverarbeiter. An diese Auftragsverarbeiter werden Ihre Daten weitergegeben:

- HostEurope für das Hosting der Website

- GetResponse zur Einholung der Einwilligung für den Newsletter-Versand

- Borlabs (siehe dazu den Abschnitt „Cookie-Banner“)

- Google LLC unter anderem für die Webanalyse (weiter Infos erhalten Sie in dieser Datenschutzerklärung unter „Nutzungsanalyse und Tracking“) und andere Dienste wie Google Fonts, Google Tag Manager und reCAPTCHA (mehr Informationen dazu folgenden im weiteren Verlauf).

Diese Auftragsverarbeiter werden ausschließlich auf der Grundlage einer Vereinbarung zu Auftragsvereinbarung nach Maßgabe von Art. 28 Abs. 3 DSGVO einbezogen.

In den gesetzlich vorgeschriebenen Fällen, geben wir Daten an öffentliche Stellen wie beispielsweise Finanzämter, Ermittlungsbehörden, Gerichte oder ähnliche Institutionen weiter, wenn wir hierzu verpflichtet sind. Wir geben ebenfalls Daten an diese Institutionen sowie Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter oder Steuerberater weiter, wenn die Weitergabe zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zwingend erforderlich ist.

 

Information über die Nutzung von Cookies

Im Folgenden erhalten Sie Informationen darüber, wie auf dieser Internetseite und zu welchen Zwecken Ihre personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden. Wir informieren Sie über „Cookies“ und die Möglichkeiten, diese zuzulassen oder abzulehnen. Die Cookie-Einstellungen, die Sie beim Betreten unserer Webseite gespeichert haben, können jederzeit widerrufen bzw. geändert werden.

Was sind „Cookies“?

Cookies sind Dateien, die von einer Webseite auf Ihren Computer abgelegt werden, während Sie die Seite aufrufen. Diese Dateien speichern Informationen, damit Sie die Seite besser nutzen können.

Welche Cookies werden verwendet?

Damit unsere Webseite Ihnen alle für Sie relevanten Informationen fehlerfrei zukommen lassen kann, arbeitet es teilweise mit Cookies. Wir verwenden Cookies, wenn Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht schicken oder Sie sich für unseren Newsletter anmelden, sowie bei der Teilnahme an unserer X-Mas Aktion oder beim Download eines Fact-Sheets. Die Funktion „reCAPTCHA“ verwendet Cookies, sowie der Dienst Borlabs, der die Eingabe Ihrer Cookie-Präferenzen speichert.

Diese Informationen werden von uns zu keiner Zeit und zu keinem Zweck ausgewertet und dienen nur der Systemoptimierung. Cookies erlauben es uns beispielsweise, eine Website Ihren Interessen anzupassen. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wiedererkennen, stellen Sie Ihren Internet-Browser bitte so ein, dass er Cookies von Ihrer Computerfestplatte löscht oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird.

Der Einsatz technisch bedingter Cookies und die damit verbundene Datenverarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer technisch einwandfreien und komfortablen Nutzungsmöglichkeit unserer Website. Technisch bedingte Cookies werden in der Regel beim Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht (Session-Cookies). Für die Nutzung technischer Cookies benötigen wir keine Einwilligung von Ihnen.

Für die Nutzung und Speicherung von Marketing- oder Statistik-Cookies bzw. Cookies von eingebetteten Funktionen wie reCAPTCHA können Sie uns freiwillig Ihre Einwilligung geben. Die Einwilligung kann jederzeit in den Cookie-Einstellungen widerrufen werden.

Cookie-Banner (Borlabs Cookie)

Diese Website verwendet das Cookie-Consent-Tool Borlabs des Anbieters Herrn Benjamin A. Bornschein, Georg-Wilhelm-Str. 17, 21107 Hamburg ("Borlabs"), welches zwei technisch notwendige Cookies ("borlabsCookie" und "borlabsCookieUnblockConten"t) setzt, um Ihre Cookie-Präferenz zu speichern (Speicherdauere 1 Jahr), die Sie beim Betreten der Webseite ausgewählt haben. Das Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogene Daten, lediglich diese Daten sind betroffen: Cookie-Laufzeit, Cookie Version, Domain und Pfad der Website, Einwilligungen und UID (eine per Zufall generierte ID, keine personenbezogene Information). Es erfolgt keine Verknüpfung mit anderen Daten.

Möchten Sie diese Einstellungen widerrufen, löschen Sie einfach die Cookies in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Präferenz gefragt oder Sie ändern/löschen die Cookie-Einstellungen, die sie im Cookie-Banner beim Betreten unserer Webseite gewählt haben.

Die vorgenannte Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, da keine Cookies ohne Einwilligung gespeichert werden dürfen.

Nutzungsanalyse und Tracking (Google Analytics)

Wir möchten die Nutzbarkeit dieser Website sowie die Attraktivität der Leistungen weiter verbessern. Aus diesem Grund erheben wir bei Ihrem Besuch unserer Website auch Daten über Nutzungsverhalten, das wir zu diesem Zweck auswerten. Deswegen werden auf unserer Website neben den oben dargestellten technisch bedingten Cookies auch die nachfolgend dargestellten Tracking- und Analyse-Cookies eingesetzt.

Diese Webpräsenz benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043 USA („Google“). Google ist EU-US-Privacy Shield zertifiziert und Sie können Informationen dazu hier abrufen:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Die durch den Google-Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webpräsenz werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir verwenden die Option anonymizeIP() bzw. anonymizeIp und stellen damit sicher, dass Ihre IP-Adresse vor der Auswertung durch Google gekürzt wird, um einen Rückschluss auf Ihre Person zu verhindern. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webpräsenz wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webpräsenz auszuwerten, um Reports über die Webpräsenzaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webpräsenznutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webpräsenzbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir dürfen die Google Cookies nur mit Ihrer Einwilligung speichern, die Sie uns beim Aufruf der Webseite im Cookie Banner geben können. Die Einwilligung kann jederzeit in den Cookie-Einstellungen widerrufen werden. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webpräsenz vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webpräsenz bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Der Einsatz von Google Analytics und die damit verbundene Speicherung der Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a. DS-GVO (Einwilligung) und f. DSGVO (berechtigtes Interesse). Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. 

 

Wir benutzen Google Fonts

Wir verwenden zur Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

Google ist für das ist für das „Privacy Shield“ zertifiziert (https://www.privacyshield.gov/), welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleisten soll. Beim Aufruf unserer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browser, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Dazu nimmt Ihr Browser Verbindung mit Google auf, wodurch Google erfährt, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseiten aufgerufen wurde. Dabei werden keine Cookies gespeichert.

Die Nutzung von Google Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Webseiten. Wenn Ihr Browser Google Fonts bzw. Web Fonts nicht unterstützt, wird von Ihrem Endgerät eine Standardschrift verwendet. Unter den nachstehenden Internetadressen erhalten Sie weitere Informationen über Google Fonts und die Datenschutzbestimmungen von Google:

https://fonts.google.com/

http://www.google.de/policies/privacy

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten bei Verwendung von Google Fonts ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).

 

Wir benutzen den Google Tag Manager

Auf dieser Website wird der Google Tag Manager eingesetzt. Der Google Tag Manager ist eine Lösung von Google Inc., mit der Unternehmen Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Bei dem Google Tag Manager handelt es sich um eine Domain, die keine personenbezogenen Daten erfasst oder Cookies speichert. Der Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Darauf weisen wir hiermit gesondert hin. Der Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Sofern auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung von dem Nutzer vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

 

Wir nutzen Google reCAPTCHA

Unser oberstes Ziel ist es, dass unsere Webseite für Sie und für uns bestmöglich geschützt und sicher ist. Um das zu gewährleisten, verwenden wir Google reCAPTCHA der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). reCAPTCHA ist ein freier Captcha-Dienst von Google, der Webseiten vor Spam-Software und den Missbrauch durch nicht-menschliche Besucher schützt. Wir verwenden diesen Dienst, wenn Sie das Kontaktformulare auf unserer Webseite ausfüllen. Dazu müssen Sie nur das Textfeld „Ich bin kein Roboter“ anhaken. Bei reCAPTCHA wird ein JavaScript-Element in den Quelltext eingebunden und dann läuft das Tool im Hintergrund und analysiert Ihr Benutzerverhalten. Aus diesen Useraktionen berechnet die Software einen sogenannten Captcha-Score. Google berechnet mit diesem Score schon vor der Captcha-Eingabe wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie ein Mensch sind.

Rechtsgrundlage für die Verwendung ist Artikel 6 (1) f (Rechtmäßigkeit der Verarbeitung), denn es besteht ein berechtigtes Interesse diese Webseite vor Bots und Spam-Software zu schützen.

reCAPTCHA setzt folgende Cookies mit entsprechenden Laufzeiten IDE (1Jahr), 1P_JAR (1 Monat), ANID (9 Monate), CONSENT (19 Jahre), NID (6 Monate), DV (10 min). Folgende Daten sind betroffen: IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen, Datum und Spracheinstellungen, Javascipt-Objekte,  Bildschirmauflösung. Eine Verknüpfung mit weiteren Daten erfolgt nicht.

 

Wir nutzen GetResponse

GetResponse nutzt die Daten, um eine rechtskonforme Einwilligung für den Versand von Werbeemails (News-Letter) zu speichern und versendet eine Email zur Bestätigung der Anmeldung zum Newsletter (Double Opt-In).

Die Daten werden gelöscht, sobald eine Abmeldung vom Newsletter erfolgt ist.

GetResponse setzt einen Cookie, der 1 Jahr gespeichert wird. Folgende Daten sind betroffen: Datum und Uhrzeit der Einwilligung, den Text der Einwilligungserklärung, die Tatsache, ob die Checkbox ausgewählt wurde, E-Mail-Adresse, Namen und Vorname, Datum und Uhrzeit des Klicks auf den Bestätigungslink sowie den Link in der Bestätigungs-E-Mail.

Eine Verknüpfung mit weiteren Daten erfolgt nicht.

Die vorgenannte Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, da eine gültige Einwilligungserklärung mit den oben genannten betroffenen Daten nachweisbar sein muss.

 

Welche Möglichkeiten haben Sie bei unserem Newsletter?

Sie haben die Möglichkeit, sich über unsere Internetseite für den Newsletter der elanyo GmbH anzumelden. Zum Versand benötigen wir Ihren Namen, Vornamen und Ihre E-Mail-Adresse. Erst nach erfolgreichem Abschluss eines zweistufigen Zustimmungsverfahrens erhalten Sie unseren Newsletter dann regelmäßig zugesandt.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligungserklärung einzusehen oder den Newsletter abzubestellen. Entsprechende Links finden Sie in jeder Begleit-E-Mail zu unserem Newsletter. Im Falle einer Abbestellung werden wir Ihre Kontaktdaten unverzüglich aus unserer Newsletter-Empfängerliste löschen. An die Wirksamkeit einer elektronischen Einwilligung, wie sie für die Anmeldung zum Newsletter zum Einsatz kommt, stellt der Gesetzgeber bestimmte Anforderungen. Hierzu gehört auch die Protokollierung Ihrer Einwilligungserklärung. Wir protokollieren daher Datum und Uhrzeit der Einwilligung, den Text der Einwilligungserklärung, die Tatsache, ob die Checkbox ausgewählt wurde, Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und Vornamen. Wir protokollieren ebenfalls Datum und Uhrzeit des Klicks auf den Bestätigungslink sowie den Link in der Bestätigungs-E-Mail. Diese Angaben erheben und speichern wir ausschließlich, um den gesetzlichen Anforderungen an die elektronische Einwilligung zu entsprechen (Art. 7 in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO).

 

Welche Möglichkeiten haben Sie bei unserem Kontaktformular?

Über das Kontaktformular unserer Internetseite können Sie uns jederzeit eine Anfrage senden. Dabei werden folgende Informationen abgefragt: Betreff, Anrede, Name, E-Mail-Adresse und Ihre Nachricht. Die Angaben sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Alle weiteren Daten, die Sie uns im Rahmen der Anfrage übermitteln, erfolgen freiwillig. Wenn Sie uns elektronische Post an die auf diesen Internetseiten angegebenen E-Mailadressen zusenden, werden die in Ihrer Nachricht enthaltenen Daten in Abhängigkeit vom Zweck der Nachricht verarbeitet. Wir verwenden diese Daten ausschließlich für die Beantwortung Ihrer Anfrage und die damit verbundene Kommunikation.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten hängt vom Inhalt Ihrer Anfrage ab. Grundsätzlich gilt hier unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung der Kontaktfunktionalität und der Beantwortung Ihrer darüber übermittelten Anfrage. Gegebenenfalls besteht eine gesetzliche Pflicht zur Speicherung Ihrer Daten. Diese werden in der Regel gelöscht, sobald Ihrer Anfrage abschließend bearbeitet wurde. Im Falle eines Vertragsschlusses verarbeiten wir die Daten ggf. zur Vertragserfüllung weiter.

 

Was ist relevant beim Datenschutz für Bewerber?

Die Datenschutzbedingungen für Bewerber haben wir auf einer separaten Seite zusammengefasst.

 

Was ist bei Links auf andere Webseiten zu beachten? 

Wenn wir Links auf andere Webseiten außerhalb der elanyo -Webpräsenz anbieten, versuchen wir nur auf solche Seiten zu verweisen, die dieselben Werte wie wir vertreten. Prüfen Sie dennoch jedes Mal die Datenschutz-Grundsätze der Seite, auf die ein Link verweist, um über die jeweiligen Praktiken bei der Sammlung von Informationen Bescheid zu wissen, z.B. über die Verwendung von Cookies. Wir sind nicht verantwortlich für den Inhalt oder die Grundsätze hinsichtlich Informationsabfragen auf Seiten anderer Unternehmen. Wenn Sie eine andere Seite besuchen, sollten Sie deren Datenschutzerklärung und andere Richtlinien aufmerksam durchlesen.

 

Wie werden personenbezogene Informationen bei uns geschützt? 

Wir schützen Ihre Daten durch regelmäßige interne Kontrollen und eine moderne IT-Infrastruktur. Falls wir mit Auftragsverarbeitern zusammenarbeiten, um Bestellungen und Anfragen zu bearbeiten, erreichen wir durch verbindliche Vereinbarungen, vorherige Prüfung des jeweiligen Auftragsverarbeiters und Kontrollen einen gleichwertigen Schutz Ihrer Daten.

 

Welche Rechte habe ich als Betroffener (Nutzer unserer Webpräsenz)?

Wenn Sie als Betroffener nicht damit einverstanden sind, wie elanyo oder Personen bei elanyo Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, haben Sie nach Datenschutz-Grundverordnung folgende Rechte:

- Sie haben das Recht zu erfahren, welche Daten wir zu welchem Zweck über Sie gespeichert haben (Auskunft gem. Art. 15 DS-GVO).

- Sie haben das Recht, dass wir möglicherweise falsche Daten über Sie korrigieren (Berichtigung gem. Art. 16 DS-GVO).

- Sie haben das Recht, die Löschung der Daten zu verlangen, wenn die Daten beispielsweise nicht für die Zwecke erforderlich sind, für die sie gespeichert wurden, oder wenn wir die Daten aus anderen Gründen nicht speichern dürfen (Löschung gem. Art. 17 DS-GVO). Wenn uns jedoch ein Gesetz erlaubt, Daten zu speichern oder dies gar verlangt, können wir der Aufforderung zur Löschung nicht nachkommen.

- Sie haben das Recht der Bearbeitung zu widersprechen (Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO). Dieser Einwand muss eine Erläuterung der besonderen Situation enthalten, aufgrund derer eine weitere Bearbeitung für Sie inakzeptabel ist. Der Widerspruch wird sorgfältig geprüft und die Daten werden für die Dauer der Prüfung gesperrt.

- Sie haben das Recht der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen anfallen (die normalen Kosten Ihrer Internet- oder Telefonverbindung) (Werbewiderspruch gem. Art. 21 Abs. 2 DS-GVO).

- Sie haben das Recht, Daten sperren zu lassen, wenn z.B. die Richtigkeit der Daten nicht festgestellt wurde oder Sie einen Widerspruch eingelegt haben und die Prüfung noch nicht abgeschlossen ist (Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DS-GVO).

- Sie haben das Recht, Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben und die automatisch in einem gemeinsamen, maschinenlesbaren Format bei uns verarbeitet werden (Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DS-GVO), anzufordern.

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Rechte ausüben möchten, dann wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragen datenschutz@elanyo.com .

Der Datenschutzbeauftragte ist verpflichtet, Ihre Identität geheim zu halten, wenn Sie sich über die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns beschweren wollen. Kommt er zu dem Schluss, dass Ihre Identität im Zuge der Klärung einer Beschwerde hergeleitet werden könnte, wird Sie der Datenschutzbeauftragte vorab darauf hinweisen und Sie gegebenenfalls auffordern, ihn von seiner Geheimhaltungspflicht zu entbinden.

Sollten Sie Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung, Datenübertragbarkeit oder Widerspruch geltend machen, gilt die Geheimhaltungspflicht insoweit nicht, als die Weitergabe der Daten zur Erfüllung der Anfrage erforderlich ist – etwa an die Datenbankadministration.

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.

 

Welche ist die, für uns zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutz?

Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist:

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Postfach 10 29 32

70025 Stuttgart

Telefon: 0711/61 55 41 – 0

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

 

Fragen und Beschwerden können Sie jederzeit auch an diese richten.