elanyo erweitert Leistungsportfolio um Datenschutz-Beratung

Stuttgart, 12. November 2020

Laut einer Umfrage des Handelsblatts unter den Datenschutzbeauftragten der Länder wurden in Deutschland im Jahr 2019 aufgrund von DSGVO-Verstößen 187 Bußgelder verhängt (Stand: Dezember 2019, Quelle: Handelsblatt). Das ist ein drastischer Anstieg im Vergleich zur Anfangszeit der DSGVO.

Da inzwischen auch viele kleinere und mittelständische Unternehmen davon betroffen sind, erweitert die elanyo ihr Leistungsportfolio ab November 2020 um eine professionelle Datenschutz-Beratung.

Seit nun mehr als 3 Jahren beschäftigt sich das elanyo-Team intensiv mit dem Thema Datenschutz und hat sich während dieser Zeit eine solide Datenschutzorganisation sowie umfangreiches Know How erarbeitet. Von dieser intensiven Vorarbeit können nun auch kleinere und mittelständische Unternehmen profitieren, die sich bisher kaum oder nur unzureichend mit dem Datenschutz auseinander gesetzt haben.

Für diese Zielgruppe hat die elanyo passgenaue Datenschutz-Angebote entwickelt. Dazu gehören das Starter-Paket, das beim Aufbau eines Datenschutz-Management Systems unterstützt, die Bestellung eines Externen Datenschutzbeauftragten und ein Schulungsangebot für Mitarbeiter. Die neuen Angebote enthalten Leistungen wie die Durchführung von Workshops, Bereitstellung von Checklisten und Vorlagen, regelmäßige Kontrollen durch den Datenschutzbeauftragten, Mitarbeiterschulungen zur Sicherstellung der notwendigen Datenschutzgrundlage im Unternehmen, sowie Tipps & Tricks bei der Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen.

Detaillierte Informationen befinden sich auf der elanyo Website im Bereich Datenschutz-Beratung.